Von der Realität zum Modell: Die Abstraktion von realen Versorgungsnetzen 

Eine wesentliche Grundannahme unseres wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenlebens ist, dass Rohstoffe, Halbzeuge und Produkte ungehindert zwischen weltweit verteilten Akteuren bewegt werden können. Dieser Materialfluss erfolgt über ein Netz aus Knoten (z.B. Produzenten, Umschlagspunkte), die über Kanten (z.B. Transportwege) verbunden sind.  Ein stark vereinfachtes Beispiel einer Lieferkette ist in Abb 1. dargestellt. Die Nachfrage nach einer FFP2-Maske …

Von der Realität zum Modell: Die Abstraktion von realen Versorgungsnetzen  Weiterlesen »